Skip to main content

Der Gartenwasser­zähler

Das musst Du wissen!


Warum solltest Du Dir einen Gartenwasserzähler zulegen?
Was musst Du dabei beachten?

Diese Fragen & mehr klären wir in diesem Artikel.

Du willst gleich einen Wasserzähler kaufen? Dann schau‘ auf dieser Seite vorbei: Klick‘ mich!

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Versorger verlangen Abwassergebühren (Springe direkt zum Kapitel: )
  2. Warum Du mit einem Gartenwasserzähler Geld sparst ()
  3. Gartenwasserzähler einbauen: Verschiedene Montage-Ansätze ()
  4. Wie wird ein Wasserzähler für den Garten abgerechnet? ()
  5. Lohnt sich für mich ein Gartenwasserzähler? ()

1) Die Versorger verlangen Abwasser­gebühren


In Deutschland gehen die Wasserversorger vereinfacht davon aus, dass:

ein Liter Trinkwasser = ein Liter Abwasser

ist.

Und genau für dieses Schmutzwasser will der Versorger Gebühren verlangen.
Das liegt daran, dass sie für die Verbraucher die Kanalisation zur Verfügung stellen und diese auch gelegentlich gewartet und gereinigt werden muss.

2) Warum Du mit einem Garten­wasserzähler Geld sparst


Normalerweise musst Du auf Grund Deines Wasserverbrauchs eine Gebühr für das Trinkwasser und für das Abwasser zahlen.

Wenn Du nun Deine Pflanzen im Garten bewässerst, landet das Wasser nicht in der Kanalisation, sondern versickert im Boden.

Hier kommt der Gartenwasserzähler ins Spiel:
Dein Versorger kann durch das eingebaute Messgerät erkennen, wie viel Wasser Richtung Rasen landet.
Und genau dieses Wasser wird von der Abwassergebühr abgezogen.


Ein Hinweis für Dich
Ist der Ursprung des Wassers nicht die eigene Zisterne oder Brunnen, kann in großen oder pflegeintensiven Gärten ein Verbrauch von 50 bis 70 Liter Trinkwasser entstehen – und das jeden Tag!

3) Gartenwasser­zähler einbauen:
Verschiedene Montage-Ansätze


Auf alle Fälle muss der Gartenwasserzähler hinter dem vorhandenen Wasserzähler montiert werden.
Schließlich wird weiterhin das insgesamt zugeflossene Nass ermittelt.

Zudem empfehlen wir, dass Du das Gerät frostsicher installierst. So vermeidest Du das jährliche Ein- und Ausbauen.

Eine Übersicht über die verschiedenen Tipps und Tricks, Deine Armaturen, Leitungen und Zähler frostsicher zu gestalten, findest Du hier.

Ansatz Wasseranschlussgrube


Verfügt Dein Grundstück über eine Wasseranschlussgrübe, so kann der Zähler dort untergebracht werden.
Eine Wasseranschlussgrube war früher bei Grundstücken meist üblich.

Ansatz Keller


Besitzt Du einen Keller, so raten wir eine Stelle, an der sich Rohre leicht ins Freie führen lassen.

Der Mauerdurchgang soll dabei so gebohrt werden, dass die Leitung im Sockelbereich austritt.
An ihrer tiefsten Stelle wird ein Ventil mit Entleerungshahn angebracht.

Der Grund: Die Kaltwasserleitung im Garten wird vor Frostschäden geschützt.

Ansatz Hausanschlussraum


Eine weitere Vorgehensweise ist die Montage im Hausanschlussraum.
Von dort muss ebenso ein Weg ins Freie gebohrt werden.

Ansatz Wasserhahn


Deinen Wasserzähler für den Garten kannst Du auch ganz einfach draußen an Deinem Wasserhahn anbringen.

Im folgenden Artikel ist alles nötige Wissen ausführlich beschrieben: Klick mich!
In nur 5 Schritten ist die Montage erledigt.

Ein Hinweis für Dich
Egal welcher Ansatz: Bei Neubau die Installation eines Gartenwasserzählers miteinplanen und die notwendigen Anschlüsse verlegen (lassen).

4) Wie wird ein Wasserzähler für den Garten abgerechnet?


Nehmen wir an:
Ein ambitionierter Gärtner verbraucht ca. 25 Liter an Leitungswasser für seinen Gärten.
Die Schmutzwassergebühr von 2,16 Euro pro Kubikmeter beträgt dann insgesamt 54 Euro und wird von der Wasserabrechnung abgezogen.

Ein Kaltwasserzähler besitzt eine Eichfrist von 6 Jahren, danach muss dieser ausgetauscht oder neu geeicht werden (Mehr Informationen zum Thema Eichpflicht & – frist gibt’s hier).

Eine weitere kleine Rechnung:
Fließen in diesen sechs Jahren 110 Kubikmeter Trinkwasser in den Garten, spart der Gärtner innerhalb der Eichperiode also 237,60 Euro Gebühren für Abwasser zu je 2,16 Euro!

Ziehst Du davon beispielsweise noch die Kosten wie für den Austausch des Messgerätes bzw. die Eichung ab, so bleibt immernoch eine Menge an Geld übrig.

5) Lohnt sich für mich ein Gartenwasser­zähler?


Ob sich für Dich ein Wasserzähler für den Garten auszahlt, kannst Du mit diesem Vergleichsrechner herausfinden: Klick mich an, um den Rechner erscheinen zu lassen!

Wenn Du Dich dazu entschieden hast, Dir einen Zähler zu besorgen, dann empfehlen wir Dir unsere Seite: Wasserzähler kaufen: Kaufberatung & Produktvorstellungen!


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

Haben wir Dich ausführlich über das Thema Gartenwasserzähler informiert?
So bewerte diesen Beitrag und teile ihn! Damit auch andere Abwassergebühren sparen können.

Deine Bewertung: Ein weiterer Erdling weniger.Ein starker Mann verkraftet Schmerz.Du wirst mir langsam sympathischer.Glaubst Du an Liebe auf den ersten Blick?Darf ich vorstellen: Meine Tochter.
Loading…